INSTELLINGEN WORDEN STEEDS MEER BULLISH OP BITCOIN NA EEN DALING TOT $10.000

  • Bitcoin’s prijs drukt nu enkele tekenen van stabiliteit uit binnen de lagere $10.000 regio, met stieren die in staat zijn om wat sterke steun te verwerven.
  • Dit komt nadat de cryptocurrency zijn essentieel steunniveau op korte termijn bij $9.900 bij veelvoudige gelegenheden door de afgelopen week verdedigde.
  • Een analist merkt nu op dat de angst van beleggers op hetzelfde niveau is als vlak voor de crypto die tot 12.000 dollar werd gepompt.
  • Dit komt ook omdat institutionele beleggers op BTC bullish groeien, terwijl retailhandelaren zich haasten om een korte exposure toe te voegen.

Bitcoin en de hele cryptocurrency markt gaan het weekend in zonder dat er sprake is van een immense volatiliteit.

Terwijl BTC stabiel blijft boven $10.300, hebben sommige kleinere altcoins openlijk positieve prijsactie gezien.

Dit lijkt erop te wijzen dat speculatieve beleggers niet al te bang worden voor de huidige technische positie van de cryptocentrale.

Dit gezegd zijnde, toont het laatste Commitment of Trader’s (CoT) rapport van de CME aan dat terwijl retailbeleggers hun korte blootstelling aan de referentiecrypto verhogen, instellingen voor het eerst sinds lange tijd lang flippen.

BITCOIN STABILISEERT BOVEN DE $10.000 ALS DE ANGST VAN BELEGGERS STIJGT

Op het moment van schrijven handelt Bitcoin zijwaarts tegen de huidige prijs van $10.350. Dit is ongeveer de prijs waartegen het de afgelopen dagen heeft gehandeld, waarbij stieren en beren grotendeels in een impasse zijn geraakt.

Dit markeert een opmerkelijke daling van de recente hoogtepunten van 12.400 dollar die eerder deze maand werden vastgesteld.

Het lijkt erop dat deze zwakte een klap heeft toegebracht aan het beleggerssentiment, want de Fear and Greed Index laat zien dat beleggers nu banger zijn dan ze zijn geweest voordat BTC naar $12.000 pompte.

Een analist sprak over deze trend in een recente tweet, zeggende:

„Angst is op exact hetzelfde niveau als net voor de pomp tot 12k.“

INSTELLINGEN GROEIEN IETS MEER BULLISH OP BTC

Toen we het hadden over het laatste Commitment of Traders (CoT) rapport, merkte data aggregator Unfolded op dat, terwijl de open belangstelling zich opdringt, het lijkt alsof instellingen nu in beweging komen om hun lange blootstelling aan Bitcoin te vergroten.

„08 – September CME BTC Commitments of Traders Report (COT). Open belangstelling: 8.198 (-22,7%),“ legde hij uit.

Zoals te zien is in de bovenstaande grafiek, lijken retailbeleggers ook hun BTC long exposure snel te verlagen.

Deze trend toont aan dat, terwijl de retailbelegger bang wordt en kort door de bocht gaat, het zogenaamde „smart money“ lang blijft duren.

Bitcoin und Ethereum zeigen Anzeichen einer Erholung

Bitcoin und Ethereum zeigen trotz jüngster Korrektur Anzeichen einer Erholung

  • Bitcoin fiel zum ersten Mal seit über einem Monat unter die Unterstützungsgrenze von 10.000 US-Dollar.
  • Währenddessen stürzte Ethereum auf $307 ab, was einer 37%igen Korrektur gegenüber den jüngsten Jahreshöchstständen entspricht.
  • Trotz der Bedeutung des Abschwungs könnten diese Kryptowährungen kurz vor einem Comeback stehen.

Bitcoin und Ethereum erlitten in den letzten Tagen erhebliche Verluste und fielen auf ein entscheidendes Unterstützungsniveau. Während die Marktteilnehmer aufgrund des bei Bitcoin Evolution jüngsten Abschwungs weiterhin Brände löschen, deuten verschiedene technische Messgrößen darauf hin, dass nicht alles verloren ist.

Bitcoin scheint zur Erholung bereit zu sein

Am 2. September registrierte der On-Chain-Datenanalytik-Anbieter CryptoQuant einen signifikanten Anstieg in der Anzahl der Bitcoin, die an verschiedene Krypto-Währungstauschbörsen transferiert wurden.

Das Unternehmen bestätigte, dass die großen Tauschvorkommen von Adressen stammten, die mit verschiedenen Minenpools in Verbindung stehen, darunter Pooling, Slush und HaoBTC.

Der plötzliche sprunghafte Anstieg der Zahl der BTC, die an Börsen transferiert wurden, war ziemlich ungewöhnlich und deutete laut CryptoQuant darauf hin, dass diese Bergbauunternehmen den Verkauf ihrer Token vorbereiteten.
Gleichgewicht der Bergbauadressen nach CryptoQuant

Bergmann spricht Gleichgewicht durch CryptoQuant an

Tatsächlich wurde eine wesentliche Anzahl von Verkaufsaufträgen an verschiedenen Börsen platziert, nachdem das Flaggschiff, die Kryptowährung, von der Widerstandsmarke von 12.000 USD zurückgewiesen worden war. Der steigende Verkaufsdruck führte zu einer 19%igen Korrektur, die dazu führte, dass Bitcoin unter die Unterstützungsmarke von 10.000 $ fiel.

Die BTC fiel bis auf 9.813 $ und damit auf den tiefsten Stand seit Ende Juni.

Der Abschwung ermöglichte es Bitcoin, die mehrjährige Trendlinie erneut zu testen, die zuvor als Widerstand gewirkt und jegliche Aufwärtspreisaktion seit Ende Dezember 2017 abgelehnt hatte. Angesichts der Stärke, die diese Trendlinie in den letzten drei Jahren gezeigt hat, ist es vernünftig anzunehmen, dass sie nun als starke Unterstützung dienen wird.

Das Überwinden dieser entscheidenden Hürde kann als ein äußerst zinsbullisches Zeichen angesehen werden, das dazu beitragen kann, dass der Aufwärtstrend weitergeht.

Der sequenzielle TD-Indikator verleiht einem optimistischen Ausblick zusätzliche Glaubwürdigkeit. Dieser technische Index laut Bitcoin Evolution gibt derzeit ein Kaufsignal in Form von neun roten Kerzen auf der 12-Stunden-Chart von BTC aus. Die zinsbullische Formation deutet darauf hin, dass die Bellwether-Krypto-Währung für einen ein- bis vierfachen 12-Stunden-Candlestick-Aufschwung oder den Beginn eines neuen Aufwärts-Countdowns bestimmt ist.

Basierend auf historischen Daten hat der TD-Index die lokalen Höchst- und Tiefstwerte von Bitcoin unglaublich genau vorhergesagt. Er präsentierte sogar ein Verkaufssignal am 31. August, kurz bevor die Preise um fast 19 % fielen.

Aus diesem Grund muss die aktuelle Prognose trotz der hohen Skepsis auf dem Krypto-Währungsmarkt ernst genommen werden.